Fortbildungen für Mitarbeiter

Fortbildungsplan für das Jahr 2017

Liebe Kollegen "Wer nichts weiß, muss alles glauben." Diese prägnante Aussage der österreichischen Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach gilt heute mehr denn je. Denn Wissen ist Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit, für Lebensqualität und nicht zuletzt für die nachhaltige und langfristige Erhaltung unserer Arbeitsmotivation und Leistung.

Regelungen

Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet an den Fortbildungen teil zu nehmen. Interessierte Mitarbeiter können an allen Angeboten teilnehmen, falls dies mit dem Dienstplan vereinbar ist. 

Kostenregelung

  • Die Kosten für die Fortbildung werden (wenn nicht anders geregelt) von der Einrichtung getragen.

Wird eine Fortbildung durch den Mitarbeiter abgesagt, fällt eine Gebühr von mind.10 € bei internen Fortbildungen an. Externe Interessenten melden sich bitte per Mail oder telefonisch.
 

Arbeitszeitregelung

  • Die Teilnahme an Veranstaltungen wird als Arbeitszeit gewertet. 
  • Handelt es sich um eine ganztägige Veranstaltung,

wird die durchschnittliche, vertragliche Tagesarbeitszeit für die Berechnung zugrunde gelegt.

Der MDK fordert von allen Pflegefachkräften 20 Fortbildungspunkte pro Jahr. Es liegt in der Verantwortung der Pflegefachkräfte diese 20 Fortbildungspunkte zu sammeln, dazu dürfen selbstverständlich auch externe Veranstaltungen besucht werden. Die Kosten hierfür muss der Mitarbeiter selber tragen. 

Sollten bis Oktober nicht alle Fortbildungsstunden erreicht worden sein, muss die Pflegekraft diese intern und extern sichern. Es ist darüber hinaus auch möglich selbstständig eine Fortbildung durchzuführen. Hierfür erhält die Pflegekraft 2 Fortbildungspunkte.
 

Pflichtschulungen

Alle Termine werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben

gesetzlich vorgeschriebene Belehrungen

Die jährlichen Belehrungen werden einrichtungsintern organisiert und dokumentiert. Diese werden im Rahmen der Dienstbesprechungen besprochen. Folgende Belehrungen oder Unterweisungen finden statt

  • Brandschutzunterweisung
  • Arbeitssicherheitsbelehrung
  • Hygienebelehrung
  • Handhygiene
  • Personalhygiene
  • Umgang mit Biostoffen
  • § 43 Infektionsschutzgesetz
  • Datenschutz
  • Geräteeinweisung
  • Verhalten im Notfall